Übergewicht

Was heißt das überhaupt: Übergewicht? Irgend jemand, aller Wahrscheinlichkeit nach ein dürrer Misanthrop mit Magengeschwüren, hat einmal vor langer Zeit eine Norm für das Körpergewicht des Menschen erstellt, basierend vermutlich auf seinem eigenen. Und seit dieser Zeit sind alle Ärzte, Diätfachleute und sonstigen Quacksalber der Ansicht, der Mensch dürfe nicht mehr wiegen als sein "Normalgewicht", "Standardgewicht", "Idealgewicht", und was der unsinnigen Bezeichnungen noch mehr sein mögen. Einzig und allein die Pharmaindustrie profitiert von solchen Aussagen mit dem Verkauf irgendwelcher "Schlankmacher", die bei näherer Betrachtung nichts anderes sind als Appetithemmer. Und das soll gesund sein? Ich gebe zu, daß es zu dicke Leute gibt, aber die erweisen sich allemal als drüsenkrank und bedürfen seriöser ärztlicher Behandlung. Aber vielleicht irre ich, und es gibt tatsächlich so etwas wie eine Idealproportion zwischen Körpergröße und -gewicht. Na schön, dann bin ich eben für mein Gewicht zu klein und muß zusehen, eine Länge von 2.80 Meter zu erreichen, um mein "Idealgewicht" zu haben...

Ja, ja, ich weiß, daß ich Übergewicht habe. Alle weisen mich immer wieder darauf hin, daß ich aussehe wie eine Schwangere im 14. Monat, und ich solle doch abnehmen, weil das für meinen Körper so viel gesünder sei... Ich bin da gegenteiliger Ansicht. Jeder gesunde Mensch ist übergewichtig, denn ein gesunder Körper entwickelt auch einen gesunden Appetit. Und je besser einem das Essen schmeckt, desto mehr ißt man. Und da ein gesunder Körper überschüssige Kalorien als Fettzellen speichert, folgt daraus klar: je dicker desto gesünder. Quod erat demonstrandum.

Außerdem sollte man sich vor Augen halten, daß ein Dicker für unsere Wirtschaft auch mehr tut als ein Dünner; man denke bloß an Restaurants, Brauereien, Bekleidungsindustrie...

Und dann gelten Dicke allgemein als jovial, freundlich, gutmütig, lustig... Wollten Sie lieber das Gegenteil sein?

Um jedoch alle, die an diesen meinen Theorien Zweifel hegen, zu beschwichtigen, habe ich beschlossen, mein Übergewicht durch eifrigen Gebrauch eines Fahrrad-Heimtrainers ein wenig zu reduzieren. Leider war mir bisher noch kein Erfolg beschieden, was möglicherweise an der Konstruktion dieses Gerätes liegt, das ich aus einer Vielzahl von verschiedenen Modellen deswegen ausgewählt habe, weil es einen recht stabilen und bequemen Eindruck machte.

Ich, auf meinem Heimtrainer, Übergewicht abbauend


Zurück zur Home-Page