So sah sie ursprünglich aus:


Dann hat sie ein Fachmann etwas verändert, weil der Holm doch zu klobig wirkte:


Allerdings hat er dabei leider übersehen, daß die Holmbohrung viel zu weit oben in den Brennraum mündete, so daß ein Trockenrauchen der Pfeife absolut unmöglich war.


Außerdem gefiel mir das etwas winkelig angesetzte Mundstück nicht so besonders, also beschloß ich, den "Sumpf" aufzufüllen und die Bohrung für den Mundstückszapfen gerade zu richten.


Nur, womit sollte ich den Brennraum auskleiden? Schamott? Gips? In der Hobbywerkstatt fiel mir eine Dose Blitzzement in die Hände. Den mischte ich mit Meerschaumpulver, das ich gewonnen hatte, indem ich den Inhalt eines Filters in einem Mörser zerrieb.


Nach Durchführung der geplanten Arbeiten verpasse ich der Pfeife noch ein zweiteiliges Denicotea-Mundstück. Jetzt kann ich sie sogar mit Filter rauchen.


Da die ungleichmäßige Färbung auch nicht gerade hübsch aussieht, überantworte ich die Pfeife meiner Frau, schließlich ist sie Hobbymalerin, vielleicht fällt ihr etwas ein, das die Pfeife ein wenig attraktiver aussehen läßt.

Na und ob! Nicht wiederzuerkennen! Offensichtlich inspiriert durch die Serie CALYPSO von Chacom hat sie ihr ein blaues Kleid mit bronzenen Flecken geschneidert. Ein echter Hingucker! Und rauchen tut sie sich jetzt auch wunderbar trocken.


Form: Freestyle
Kopf: Blockmeerschaum, bemalt
Mundstück: Denicotea, zweiteilig, für Filter 9 mm
Markenzeichen: silbernes D im Kreis
(gilt hier natürlich nur für das Mundstück,
nicht für die ganze Pfeife)
Länge: 14 cm
Höhe: 5,5 cm
Durchmesser: 4,5 cm
Gewicht: 56 g
Füllvolumen: 11 ccm



Zurück