Ammoniten von Heinrich Harder (1858-1935)

Die Pfeife macht - so wie mein - ebenfalls einen vorsintflutlichen Eindruck. Die durch die Sandstrahlung besonders gut herausgearbeitete Maserung erinnert jedenfalls an einen fossilen Ammoniten. (Zum Glück wohnt jedoch kein Kopffüßer mehr darin; den hat bestimmt der Latakia-Geruch vertrieben.)





Hersteller: ?
Form: Freeform
Kopf: Bruyère, braun, sandgestrahlt
Mundstück: Acryl, leicht gebogen
Länge: 15 cm
Höhe: 7,5 cm
Breite: 5 cm
Gewicht: 79 g
Füllvolumen: 17 ccm
 
PS: Ich weiß nicht, woher diese Pfeife stammt.
Etwa in der Mitte der Schnecke (2. Bild) ist
so etwas Ähnliches wie ein G. zu erkennen,
das mir aber leider auch nicht weiterhilft.

Wer es als erster schafft, den Hersteller
herauszubekommen und mir mitzuteilen, den
lade ich zu einem gemütlichen Umtrunk ein.

Meldungen bitte an pi@perterini.at



Zurück