Guglhupf

Zutaten:
20 dag Butter oder Margarine
20 dag Zucker
4 große (oder 5 kleine) Eier
35 dag Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
5 - 10 dag Rosinen
etwas abgeriebene Zitronenschale
Butter oder Margarine zum Ausfetten
Semmelbrösel
ein paar Mandeln
Staubzucker

Zubereitung:
Weiche Butter oder Margarine und den Zucker mit einem Schneebesen oder Mixer schaumig rühren. Eier einzeln nacheinander einrühren. Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und in die Schaummasse einrühren. Rosinen und Zitronenschale unterrühren. Eine Guglhupfform mit Butter oder Margarine ausfetten, Semmelbrösel einstreuen und eine geschälte Mandel in jede Mulde legen. Die Kuchenmasse in der Form gleichmäßig verteilen. Den Guglhupf im vorgeheizten Backrohr bei 180° ca. 45 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreuen.



Guten Appetit!

Wenn Sie der Meinung sind, das sei gar kein Guglhupf, muß ich Ihnen recht geben. Aber was sollte ich tun? Ich hatte zur Zeit der Aufnahme leider keine richtige Guglhupfform zur Hand. Jedoch kann ich Ihnen versichern, daß der Kranzkuchen exakt genau so schmeckt wie ein echter Guglhupf!