Marillenknödel

Zutaten für 2 Personen:
Marillenknödel
(für Österreicher)
      Aprikosenklöße
(für Deutsche)

1/4 kg Mehl 250 g Mehl
1/2 kg Topfen 1 Pfund Sahnequark
10 dag Butter 100 g Butter
2 Eier 2 Eier
1 Prise Salz 1 Prise Salz
2 EL Grieß 2 EL Grieß
10 Marillen 10 Aprikosen
Semmelbrösel Paniermehl
Staubzucker Puderzucker

Zubereitung:
Aus Mehl, Topfen, Butter und Eiern einen glatten Teig kneten. Je nach Wassergehalt des Topfens 1 bis 2 Eßlöffel Grieß hineinkneten und den Teig für etwa eine halbe Stunde kaltstellen. Die Marillen entkernen und je ein Stück Würfelzucker hineingeben. Aus dem Teig eine Rolle formen und diese in 10 Stücke schneiden. Die Stücke flachdrücken und mit je einer Marille ein Knödel formen, dabei den Teig immer nur mit bemehlten Händen anfassen. Die Knödel in kochendes Salzwasser geben und etwa 10 - 15 Minuten ziehen lassen. Semmelbrösel in Butter anrösten und die fertigen, abgetropften Knödel darin wälzen. Vor dem Anrichten mit Staubzucker bestreuen.

Mahlzeit!